Brutfehlertabelle

Fehler erkennen und beheben bei Brütungen

zurück zur Homepage Impressum
     
FESTSTELLUNG mögliche URSACHEN BEHEBUNGEN
1. unbefruchtete Eier, Eier ohne Embryo nicht befruchtet. zuchtfähigen Hahn zu maximal sechs Hühner setzen
     
  überlagert. Eier mehrmals einsammeln, rasch abkühlen und nicht über 10 Tage lagern.
     
  Zuchttiere über- oder unterernährt. vielseitige Ernährung der Elterntiere(Keimfutter), auf Endo- und Ektoparasiten kontrollieren.
   
     
2. Abgestandene Eier

zu hohe Bruttemperatur

Thermometer überprüfen, Bruttemperatur überwachen, Wärme- und Kühlwirkung von außen vermeiden
   
     
  zu niedrige Lagertemperatur Bruteier zwischen 10 und 15 0C
     
  ungenügendes Wenden Wendeautomatik kontrollieren
     
  kranke Elterntiere Zuchttierbestand kontrollieren
     
3. Voll entwickelte Kücken in der Schale ungenügendes Wenden Wendeautomatik kontrollieren
   
  erbliche Fehler bei der Auswahl der Zuchttiere auf gute Schlupffähigkeit achten
   
     
  falsche Bruttemperatur Thermometer überprüfen, Bruttemperatur überwachen, Wärme- Kühleinwirkung von außen vermeiden
   
     
4, Kücken stecken geblieben zu niedrige Feuchtigkeit Hygrometer überwachen
     
  zu niedrige Bruttemperatur Bruttemperatur überwachen
     
5, Geschlüpfte Kücken                                     mit Schlupfschäden ( von a bis h )  
     
a) Verklebte Kücken ungenügende Feuchtigkeit während des Schlupfes Luftfeuchtigkeit während des Schlupfes erhöhen
 
     
b) Verschmierte, große, weiche Kücken zu feucht, Frischluftmangel, zu trocken während der Vorbrut weniger Feuchtigkeit, Lüftung erhöhen, Abkühlung
     
  zu niedrige Bruttemperatur Thermometer überprüfen und Bruttemperatur überwachen
   
     
c) Eidotter nicht eingezogen, kurzer Flaum zu hohe Bruttemperatur bzw, zu große Temperaturschwankungen weniger Feuchtigkeit, Lüftung erhöhen, Abkühlung und Luftfeuchtigkeit überwachen
 
     
  zu trocken gebrütet Feuchtigkeitsmesser kontrollieren und gegebenenfalls warten
     
d) zu kleine Kücken zu kleine Bruteier Bruteiergewicht kontrollieren
     
  zu warm bzw. zu trocken gebrütet Bruttemperatur und Feuchtigkeit überwachen
     
e) Kücken tot in der Schlupfhorde Nabelinfektion durch verschiedene  Krankheitserreger Desinfektion des Brutgerätes
     
f) Früh- bzw. Spätschlupf der Kücken, blutiger Nabel zu hohe bzw. zu niedrige Bruttemperaturen Thermometer überprüfen und Bruttemperatur überwachen
   
     
g) Missbildungen: Kreuzschnabel, fehlende Augen Elterntiere mit Fehlern in der Erbmasse Zuchttierbestand überprüfen
   
     
h) Verkümmerte Zehen Bruttemperaturfehler Thermometer überprüfen und Bruttemperatur überwachen
     
     

zurück zur Homepage

Impressum